Aktiv betreute Geldanlage

Aktive Fonds

Im Gegensatz zu ETFs sind aktive Fonds von einem Spezialisten gemanagt und überwacht - dem sogenannten Fondsmanagement/-er. Dieser kümmert sich um die Zusammenstellung und den Handel des jeweiligen Fonds . Bei aktiven Fonds können alle Anlageklassen integriert werden: Immobilien, Rohstoffe, Renten und Aktien. 
fachlich fundiert
ganzheitlich
bewährt
flexibel

1. Was ist ein aktiver Fonds?

Ein Fonds sammelt zunächst einmal Geld von mehreren Anlegern ein. Dieses wird über einen Fondsmanager in verschiedene Anlageklassen investiert. Die Anlageentscheidung sowie Anpassungen übernimmt somit dieser alleine. Unterschieden werden kann in Aktien-, Renten- und Mischfonds. Für das Management und die Überwachung dieser Form der Geldanlage erhält der Fondsmanager eine Vergütung - die sogenannte Management Fee.
2. Für wen eignet sich das Sparen mit aktiven Fonds?
> alle Anleger & Sparer die langfristig Kapital aufbauen wollen
Das Sparen mit aktiven Fonds ist für jeden sinnvoll, dessen Anlagehorizont bei 12+ Jahren liegt - egal ob Student, Schüler, Angestellter oder auch Hausfrau/mann. Mit bereits 25€ monatlich kann man einen aktiven Fonds besparen, sodass nahezu jedem Geldanlage ermöglicht wird. Neben monatlichen Sparraten besteht jedoch auch die Möglichkeit, dass man Einmalzahlungen in einen bzw. mehrere Fonds investiert. Gleichzeitig ist man mit dieser Anlage auch flexibel und kann gegebenfalls Anteile verkaufen, um liquide Mittel zur Verfügung zu haben.

3. Was sollte man beim Sparen mit aktiven Fonds beachten?

Fonds-Auswahl & Portfoliozusammenstellung
Da im Gegensatz zum passiven Investieren mit ETFs bei aktiven Fonds ein Fondsmanagement die Zusammensetzung des Fonds bestimmt, solltest du dir die bisherige Performance des Fondsmanagement genau ansehen. Durch die richtige Fondsauswahl entscheidest du somit trotz aktivem Management, wer dein Geld investiert. Genau wie beim ETF-Sparen solltest du auch hier die Performance deiner Geldanlage in gewissen Abständen überprüfen und gegebenenfalls den Fonds wechseln.
Kosten
Die Kosten von aktiv gemanagten Fonds sind höher als die von vergleichbaren ETFS. Dies liegt an der Vergütung des Fondsmanagements. Wenn der Fondsmanager einen guten Job macht, sind diese höheren Kosten sicherlich gerechtfertigt, jedoch gibt es nur vergleichsweise wenige Fondsmanager, die es schaffen den Markt (also den Index, den ein ETF abbildet) zu schlagen. Behalte also immer im Blick, ob die Kostenstruktur gerechtfertigt ist. Ansonsten sind ETFs eine gute Alternative.
Krisenzeiten
Gerade in Krisenzeiten zeigt sich der Unterschied zwischen ETF und aktivem Fonds am ehesten. Insofern das Fondsmanagement einen guten Job macht, werden die Kursverluste im Vergleich zu ETF, der dem Index folgt, geringer ausfallen. In diesen Zeiten können aktive Fonds überzeugen, wenn das Fondsmanagement eine gute Strategie für fallende Kurse hat. 

Du möchtest unsere Hilfe, um die richtige Geldanlage zu finden? Dann melde dich bei uns und wir unterstützen dich dabei.

KOSTENLOS
UNVERBINDLICH
BEWÄHRT
Kontakt - Termin neu für Unterseiten
Bitte wähle hier dein Anliegen aus.
Wir sind gerne persönlich für Dich da.
Standorte
Koblenz
Mülheim-Kärlich
Vulkaneifel/Ulmen
deutschlandweit
anmelden
apartmentenvelopephone-handsetmap-markersmartphonerocket
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram