Optimal Vorgesorgt.

Altersvorsorge.

Die staatliche Absicherung durch die gesetzliche Rente reicht nicht mehr aus.
Je früher du dich um deine Vorsorge für das Alter kümmerst, umso besser stehst du schließlich im Ruhestand da.   
Ausgangslage | Status Quo

Wie steht es um die Gesetzliche Rente?

Die Finanzierung des deutsche Sozialversicherungssystem (Altersvorsorge, Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung) beruht auf dem sogenannten "Umlageverfahren". Jeder eingezahlte Beitrag wird somit unmittelbar zur Finanzierung von Leistungsberechtigten (Rentnern, erkrankten Menschen, Arbeitslosen) verwendet. 

In der gesetzlichen Rente sprechen wir in diesem Kontext vom sogenannten "Generationenvertrag". Vereinfacht ausgedrückt bedeutet dies, dass die arbeitende Generation mit ihren Sozialversicherungsabgaben die Renten der ehemaligen Arbeitnehmer finanziert.

Problematisch an diesem Finanzierungsverfahren unserer Renten ist allerdings, dass dieses stark von externen Faktoren abhängig ist. Dies sind unter anderem demographische Entwicklungen und Arbeitsmarktrisiken. Wenn es beispielsweise zu einer langanhaltenden Krise und somit zu einer erhöhten Arbeitslosigkeit kommt, fließen weniger Beiträge in die Rentenkassen. Beim demographischen Wandel ist der Effekt nicht direkt ersichtlich, wird jedoch auf kommende Generationen umso stärker sein. Ein guter Indikator hierfür ist die Betrachtung der Entwicklung von Beitragszahlern zu Rentnern. In der folgenden Grafik, die auf Daten des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung beruht, wird dies mehr als deutlich.
Bis 2040 wird in verschiedenen Kreisen sogar prognostiziert, dass ein Beitragszahler auf einen Rentner kommt. Dass das Umlageverfahren dann nicht mehr funktionieren kann, steht außer Frage. Die Tendenz ist somit deutlich erkennbar und wirft einige Fragen auf. Selbstverständlich gibt es einige politische Instrumente und Gegenmaßnahmen, dennoch kann man sagen, dass es nicht rosig um die gesetzliche Rente steht.  Die Entwicklung des Netto-Rentenniveaus vor Steuern, herausgegeben von der Bundeszentrale für politische Bildung (2019), zeigt uns noch deutlicher was am Ende, bei Eintritt in den Ruhestand, von unserem ehemaligen Gehalt übrig bleibt.
Beiträge konnten zwar vergleichsweise stabil gehalten werden, allerdings sinkt das Rentenniveau unaufhaltsam weiter. Ein Arbeitnehmer, der somit volle 45 Jahre seiner Erwerbstätigkeit nachgegangen ist und 2030 in Rente gehen wird, erhält somit nur noch rund 43% seines durchschnittlichen Jahresentgelts. Bei einem Durchschnittsentgelt von 2500€ bedeutet dies somit, dass er in der Rente lediglich 1075 € erhält. Steuern wurden an dieser Stelle noch nichtmal berücksichtigt. 

Wollen Sie so Ihren Ruhestand bestreiten? Wir sind der ganz klaren Meinung, dass das nicht sein muss und möchten jedem dabei helfen, optimal für die Rente vorzusorgen. 

Jetzt deine gesetzliche Rente berechnen

Klick einfach auf "Inhalt laden" und los geht´s.
Drei-Schichten-Modell.

Die Lösung. Die Zusatzversorgung die zu dir passt.

Zwei Wege zu deiner Zusatzversorgung.

Die Auswahl der für dich und deine Situation geeigneten Zusatzversorgung hängt von zwei Faktoren ab. Unter Berücksichtigung beider Faktoren und einer marktumfassenden Analyse finden wir mit Sicherheit die optimale Ergänzung für dich.

Vor-/Nachteile.

...der einzelnen Schichten.

Endergebnis.

... Rentenhöhe bei Rentenbeginn.
Empfehlungen bekommst du von uns an dieser Stelle nicht. Jeder Mensch ist individuell und genauso ist es mit der Zusatzversorgung.
Lerne uns zunächst kennen und wir zeigen dir Schritt-für-Schritt, wie du die passende Ergänzung für deine Altersvorsorge findest. Fragen und kritische Anmerkungen sind erwünscht. Wir freuen uns darauf dich kennenzulernen und dir weiterzuhelfen
.
Jetzt die optimale Altersvorsorge finden.
Wir sind gerne persönlich für Dich da.
Standorte
Koblenz
Mülheim-Kärlich
Vulkaneifel/Ulmen
deutschlandweit
anmelden
envelopephone-handsetmap-markersmartphonerocket
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram